Anthologie „Geschlossene Gesellschaft?“ veröffentlicht

//Anthologie „Geschlossene Gesellschaft?“ veröffentlicht

Anthologie „Geschlossene Gesellschaft?“ veröffentlicht

Geschlossene Gesellschaft?
Getaway e.V. (Hrsg.), München, Juli 2011; ISBN: 978-3-00-035200-3
Zum Preis von 14,90 € erhältlich in jeder Buchhandlung oder bei amazon.de oder direkt bei www.getaway-muenchen.de.

Anthologie "Geschlossene Gesellschaft?" veröffentlichtIm Juli 2011 ist die Anthologie „Geschlossene Gesellschaft?“ erschienen mit Geschichten zum Thema „Drogen“ aus der Sicht von Drogenabhängigen, Ex-Usern, Angehörigen und Freunden. Hierin enthalten ist meine Kurzgeschichte„Na dann, Prost!“. Herausgegeber ist der Münchner Verein „Getaway e.V.“. Sämtliche Einnahmen des Buches finden ausschließlich Verwendung für die Suchtprävention, die der Verein in Schulen und Behörden durchführt.

Weitere Autoren des Buches sind u.a.:
Steffen Flügler (Heilpraktiker für Psychotherapie, Dozent für Suchtprävention und Autor der Bücher „Treppe in die Dunkelheit – Eine Suchtgeschichte“ und „Der Anti-Streber“) www.steffen-fluegler.de

Alexander Golfidis (Dozent für Suchtprävention und Autor der Bücher „Der Heroin Schuster“, „Die JunkieFabrik“, „Der Steinekoch“, „Der Vaporacer-Man“ und „München *2030*“)

Jörg Böckem (Journalist und Autor der Bücher „Lass mich die Nacht überleben – Mein Leben als Journalist und Junkie“, „Danach war alles anders – Suchtgeschichten“ und „Freitags Gift – Tagebuch einer Therapie“)
www.joerg-boeckem.de

 

2017-11-29T11:03:24+00:00Anthologien|