Nominierung zum Mannheimer Literaturpreis 2016-17 der Räuber´77

/, Literaturpreis/Nominierung zum Mannheimer Literaturpreis 2016-17 der Räuber´77

Nominierung zum Mannheimer Literaturpreis 2016-17 der Räuber´77

Meine zum Mannheimer Literaturpreis 2016-17 nominierte Kurzgeschichte „Nachts, wenn die Schatten kommen“ wurde in der Jubiläumsedition zu 40 Jahre „Räuber ´77“ veröffentlicht.

Meine Kurzgeschichte „Nachts, wenn die Schatten kommen“ zum Wettbewerbsthema „Flucht.Punkt.Stadt.“ wurde von einer unabhängigen Jury zum Mannheimer Literaturpreis 2016-17 der Räuber ´77 nominiert. Hierin werden die Thematiken „Flucht und Vertreibung – damals und heute“, Pflegenotstand und sexueller Mißbrauch berührt.

Zum 40. Jubiläum des Literarischen Zentrums Rhein-Neckar e.V. „Die Räuber ´77“ ist im Oktober 2017 die Jubiläumsediton „Flucht.Punkt.Stadt.“ erschienen.  Diese enthält Lyrik- und Prosa-Beiträge, die zum Mannheimer Literaturpreis der Räuber 2016-17 eingereicht wurden. Die unabhängige Jury wählte aus jeweils 15 nominierten Zusendungen die Preisträger für den „Mannheimer Literaturpreis der Räuber ´77“ 2016-17 aus. Im Buch sind die Gedichte und Texte der Preisträger, Nominierten sowie Gastbeiträge und Texte der Räubermitglieder enthalten. Ein Redaktionsteam ordnete sie in die Themengebiete: Räuber, Schiller, Flucht, Punkt, Stadt ein.

 

Literarisches Zentrum Rhein-Neckar e.V. „Die Räuber ´77“ (Hrsg.), Vorwerk 8 Verlag, Oktober 2017,
ISBN 978  3 940384 98 0
Zum Preis von 24 € direkt beim Literarischen Zentrum Rhein-Neckar e.V. „Die Räuber ´77“ oder beim Verlag.

2017-11-29T11:03:16+00:00 Anthologien, Literaturpreis|